Osmar Osten

«Künstler aller Länder vereinigt Euch!»

Die poetischen Zeichnungen Osmar Ostens, begleitet von einem Text des Schriftstellers Ingo Schulze. – Im Buchhandel vergriffen; Restexemplare bei Scheidegger & Spiess erhältlich.

 

 

Titelinformation

Zeichnungen von Osmar Osten. Text von Ingo Schulze

1. Auflage

, 2003

Broschiert, mit einem Heft im Heft

Total 60 Seiten, 24 farbige und 4 sw Abbildungen

21 x 29.5 cm

ISBN 978-3-906127-70-5

Erschienen im Verlag Gachnang & Springer

Inhalt

Der ursprünglich zum Landschaftsgärtner ausgebildete Maler und Zeichner Osmar Osten greift in seinen Bildern, Zeichnungen und Bildreihen teils einfache, ja kindliche Motive wie Linien, Gitter, Schleifen oder Schneemänner auf. Doch geht es dem Künstler – auch mit Witz – vor allem um Relationen innerhalb des Kunstwerks, um das Wechselspiel der Kräfte, Linien, Flächen.

Diese Publikation mit eingefügtem Heft präsentiert eine Auswahl von Zeichnungen und den Text des Dresdner Schriftstellers Ingo Schulze, der sagt: «Ich kenne keinen anderen Künstler, der so stets und ständig Künstler ist wie Osmar Osten. Er hat nur ein Gesicht. Er spricht seine Gedichte in derselben Sprache wie ein Telefonat. Da gibt es nicht den um letzte Dinge bemühten zergrübelten Künstler und im nächsten Augenblick den leutseligen Alleinunterhalter. Osmar Osten kennt keine regelmässigen Arbeitszeiten, keinen Feierabend, kein Jogging, kein Hobby.»

Autoren & Herausgeber

Osmar Osten

 (*1959, Chemnitz), Künstler. 1980–1985 Studium der Malerei und Grafik an der Hochschule für Bildende Kunst in Dresden. Erste Ausstellungen ab 1988. 1991–1995 Lehrauftrag an der Fachhochschule für angewandte Kunst in Schneeberg. 1997 Bruno-Paul-Preis in Chemnitz.

Ingo Schulze

 (*1962, Dresden), Schriftsteller. Zahlreiche Publikationen, u.a. 33 Augenblicke des Glücks. Aus den abenteuerlichen Aufzeichnungen der Deutschen in Piter (1995), Adam und Evelyn (2008) und das Kinderbuch Der Herr Augustin (2008).