Rosalie Lichtkunst

The Universal Theater of Light

Farbe, Rhythmus, Licht: Die erste Monografie der Künstlerin Rosalie stellt ihre farbintensiven Lichtinstallationen umfassend vor.

 

 

Titelinformation

Herausgegeben von Peter Weibel. Mit Essays von Peter Weibel, Rosalie, Armin Köhler, Wolfgang Hofer, Michael Mertin und Jörn Müller-Quade

1. Auflage

, 2010

Text Deutsch und Englisch

Gebunden

448 Seiten, 325 farbige Abbildungen, 1 DVD

26.5 x 32 cm

ISBN 978-3-85881-308-4

In Zusammenarbeit mit dem ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe

Inhalt

Mit spektakulären Arbeiten für Oper und Theater – etwa für Richard Wagners Der Ring der Nibelungen an den Bayreuther Festspielen 1994–1998 – wurde die Stuttgarter Künstlerin, Bühnen- und Kostümbildnerin Rosalie (*1953) international bekannt. In den vergangenen Jahren sind durch neue Materialien, technische Entwicklungen und komplexe Programmiermöglichkeiten teilweise gross dimensionierte Installationen mit Licht zu einem zentralen Thema ihres Werks geworden.

In dieser umfangreichen Monografie werden alle Lichtprojekte der Künstlerin erstmals in Bild und Text detailliert dargestellt. Essays renommierter Autoren thematisieren das Phänomen Licht aus philosophischer, wissenschaftlicher und kulturhistorischer Sicht. Eine DVD mit Videofilmen dokumentiert darüber hinaus eine Auswahl aus Rosalies Lichtkunst.

Autoren & Herausgeber

Wolfgang Hofer

 (*1956, Braunau am Inn), Autor, Dramaturg und Musikschriftsteller. Studium der Literatur-, Musik- und Theaterwissenschaften an der Universität Wien. Dozent an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz.

Armin Köhler

, seit 1992 Redaktionsleiter Neue Musik beim Südwestrundfunk. Musikstudium an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden und Studium der Musikwissenschaften an der Universität Leipzig.

Michael Mertin

 (*1966, Köln), seit 2007 Vorstandsvorsitzender der Jenoptik AG. Studium der Physik an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen und Promotion auf dem Gebiet der Lasermaterialbearbeitung und Oberflächen-Technologie.

Jörn Müller-Quade

, seit 2008 Leiter des Instituts für Kryptographie und Sicherheit am Karlsruher Institut für Technologie KIT. Studium der Informatik in Erlangen und Karlsruhe und Promotion über Arbeiten in der Computeralgebra und der diffraktiven Optik.

Rosalie

Peter Weibel

 (*1944, Odessa), Künstler, Kurator, Medientheoretiker und seit 1999 Vorstand des ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe. Studium der Literatur, Medizin, Logik, Philosophie und Film in Paris und Wien.

Echo

«‹Man möchte jede Seite abschlecken›, kommentiert Peter Weibel. Derart strahlen die Bilder, die das Rosalie-Œuvre einzigartig dokumentieren.» Christine Lenhardt, Badisches Tagblatt

 

«In diesem aufwändigen Bildband werden Rosalies spektakuläre Lichtkunstinstallationen und Lichtinszenierungen für Musik- und Tanztheater grafisch und drucktechnisch makellos präsentiert und das umfassende Universum des Lichts ausgeleuchtet.» Werner Knecht, Vision Synthese

 

«Ein Band zum Verlieben, in dem man gar nicht mehr aufhören mag zu blättern.» www.tanznetz.de