Yann Mingard – Grundlinie

Fotografische Ermittlung Neuenburg 2015

Die «Archivierung» des Schweizer Kantons Neuenburg: ein neues Langzeitprojekt des Fotografen Yann Mingard.

 

 

Titelinformation

Konzept von Yann Mingard und Thibaud Tissot. Mit Texten von Thierry Béguin, Francois Hainard,  Nathalie Herschdorfer und Jacques-André Humair
 

1. Auflage

, 2015

Text Deutsch und Französisch

Gebunden, Text in separatem Beiheft

Total 136 Seiten, 75 mehrfarbige und 1 einfarbige Abbildungen

23.5 x 32 cm

ISBN 978-3-85881-497-5

Inhalt

Der Schweizer Fotograf und ausgebildete Gartenbauer Yann Mingard (geboren 1973) arbeitet seit 2001 an grossen Fotoprojekten. Was Territorien über Identitäten aussagen, ist ein Kernanliegen seiner Arbeit. Grundlinie, entstanden im Rahmen des Projekts «Enquête photographique neuchâteloise» der Stadtbibliothek La Chaux-de-Fonds, entstand im Westschweizer Kanton Neuenburg. Die Infrastruktur für die Mobilität und der gesellschaftliche Zusammenhalt verändern sich in dieser Region seit Jahren tiefgreifend.

Mingard macht es sich zur Aufgabe, Spuren dieser Entwicklungen fotografisch zu hinterfragen. Dabei folgt er der Trasse des Projekts «TransRun», einem Expressbahnprojekt zwischen den beiden städtischen Ballungsräumen des Kantons, Neuenburg und La Chaux-de-Fonds, das 2012 in einem Referendum von der Bevölkerung abgelehnt wurde.

Das Buch erscheint anlässlich der Ausstellung «Yann Mingard – Ligne de fond» im Musée des beaux-arts Le Locle im Herbst 2015.

 

--

 

Le photographe suisse Yann Mingard (né en 1973), horticulteur-paysagiste de formation, travaille depuis 2001 sur des projets photographiques à long terme. Il aborde pour cela des questions de territoires, d'appartenances et d'identités. Son travail le plus récent – réalisé dans le cadre du projet « Enquête photographique neuchâteloise » de la Bibliothèque de la Ville de La Chaux-de-Fonds – l'a amené dans le canton de Neuchâtel, au nord-ouest de la Suisse. La mobilité, les infrastructures, mais aussi la cohésion de cette région, connaissent de profondes modifications ces dernières années. Yann Mingard s'est donné pour mission de questionner ces évolutions par la photographie.

 

Le livre accompagnera l'exposition au Musée des beaux-arts du Locle en automne 2015.

 

 

Autoren & Herausgeber

Thierry Béguin

, Präsident des Schweizerischen Instituts zur Erhaltung der Fotografie (ISCP) sowie der Fondation romande pour le cinéma (Cinéforom).

François Hainard

, emeritierter Professor für Soziologie an der Universität Neuenburg.

Nathalie Herschdorfer

, Kunsthistorikerin und Kuratorin mit Schwerpunkt Fotografiegeschichte und Direktorin des Musée des beaux-arts Le Locle. Davor Leitung des Fotofestivals Alt. +1000, Tätigkeit für die Foundation for the Exhibition of Photography (FEP) und kuratorische Mitarbeit am Musée de l’Elysée in Lausanne.

Jacques-André Humair

, Leiter der Stadtbibliothek von La Chaux-de-Fonds.

Thibaud Tissot

 (*1984, La Chaux-de-Fonds), Grafikdesigner. Partner und Art Director des Gestalterbüros Onlab.