Christian Vogt

The Longer I Look

«Oft werde ich gefragt, was ich denn so fotografiere. Nie fragt man nach dem Wie. Wenn man van Gogh fragen würde, was er denn male, ohne seinen Stil zu kennen, und er würde antworten: Sonnenblumen – was wüsste man dann mehr?» Christian Vogt

 

Titelinformation

Fotografien von Christian Vogt. Mit einem Gespräch zwischen Martin Gasser und Christian Vogt

1. Auflage

, 2017

Text Englisch

Gebunden

264 Seiten, 210 farbige, 179 duplex- und 3 sw Abbildungen

20 x 27.5 cm

ISBN 978-3-85881-791-4

Inhalt

Seit fast 50 Jahren arbeitet der Schweizer Künstler Christian Vogt mit dem Medium der Fotografie. Schon früh bewies er, dass er Meister seines Fachs ist, ein Bilderkünstler im wahrsten Sinn des Worts. Für ihn sind Bilder immer Projektionsflächen, weil jeder Betrachter anders auf das zu Sehende reagiert. Leere Räume und Orte, an denen etwas geschehen ist – sozusagen «aufgeladene» Orte –, beflügeln die Fantasie des Fotografen und ziehen sich als roter Faden durch sein Werk. Andere Aufnahmen sind von der Interaktion von Text und Bild bestimmt, das eine ist ohne das andere nicht mehr denkbar. Vogt, fotografierender Philosoph, erforscht das Sehen.

Diese neue Monografie würdigt nun erstmals alle Phasen seines Werks umfassend. Den Bildern zur Seite stehen ein Interview mit dem Künstler von Martin Gasser und eine kurze Einleitung des Künstlers.

Autoren & Herausgeber

Martin Gasser

 (*1955), Studium der Fotografiegeschichte an der Princeton University und seit 1998 Konservator und Kurator bei der Fotostiftung Schweiz in Winterthur. Herausgeber und Autor mehrerer Fotobücher, u.a. Jakob Tuggener – Fotografien (2000).

Christian Vogt

 (*1946), realisiert seit den 1960er-Jahren fotografisch-visuelle Konzepte für sich selbst und im Auftrag. Zahlreiche Bücher und internationale Ausstellungen.

Bitte schicken Sie mir ein Rezensionsexemplar.
Bitte schicken Sie mir folgende hochaufgelöste Bilddaten:

Cover

Für alle Fotografien: Christian Vogt © 2017, ProLitteris, Zurich

aus Idem diversum, 1991–1995

Marignano, 13./14. September, 1515 –25. November, 1990, aus Battlefields, 1990–1991

about the price of freedom of not belonging anywhere, aus Photographic Notes, seit 1981

for those who can’t live without comparison, aus Photographic Notes, seit 1981

Paul gets angry whenever he doesn't understand something, aus Photographic Notes, seit 1981

aus Flaxen Diary, seit 2003

aus Naturräume, 2004–2010

aus Onlookers, 1977–1978

Andermatt, aus Views, seit 2003

Kauai, aus Views, seit 2003

Big Island, Hawaii, aus Nebelbilder, 2002–2008

aus Traveling at the same place, 2001

Meret Oppenheim – Letztes Porträt, 1985

aus In Camera, 1979/80

Aurelie, 1986, aus Bei Sich, seit 1986

aus Music Academy, 1979

aus Prison Cells, 1989

James Turrell, 1987

Nina, 1979

aus Vestiges, seit 1986

aus Innenräume, 1987–1990

Long Beach, Washington, aus einer Sequence, 2015

aus Recent Research, seit 2012

Bild macht Wort / Wort macht Bild, aus Skinprints, seit 2008

what is hard to understand is easy to reject, aus Skinprints, seit 2008

 

Alle Bilder dürfen nur im Zusammenhang mit einer Buchrezension verwendet und müssen mit dem entsprechenden Copyright-Hinweis abgedruckt werden, den Sie mit den bestellten Bilddaten erhalten.

 

Firma
Firma
Strasse
PLZ
Land
Bemerkungen
Kommentar
  Absenden