Walter Mittelholzer Revisited

Aus dem Fotoarchiv von Walter Mittelholzer

Bilder von Kapstadt bis Spitzbergen: Wie der Flugpionier und Fotograf Walter Mittelholzer zum Medienunternehmer wurde.

 

Titelinformation

Kaspar Surber. Herausgegeben von Michael Gasser und Nicole Graf

1. Auflage

, 2017

Text Deutsch und Englisch

Gebunden

192 Seiten, 47 farbige und 158 sw Abbildungen

20 x 26 cm

ISBN 978-3-85881-543-9

Bilderwelten. Fotografien aus dem Bildarchiv der ETH-Bibliothek. Band 6

Inhalt

Walter Mittelholzer (1894–1937), Flugpionier und einer der Mitbegründer der Swissair, ist vor allem als grossartiger Luftfotograf bekannt. Insbesondere seine Aufnahmen der Schweizer Alpen sind bis heute vielfach präsent. Weniger bekannt sind Mittelholzers Flugexpeditionen ins Ausland, mit denen er sich auch als gewiefter Medienunternehmer erwies. Die Bilder seiner Reisen nach Spitzbergen, ins damalige Persien oder Abessinien vermarktete er auf allen Kanälen: in Büchern, Filmen und in der Presse. Der Durchbruch gelang Mittelholzer mit dem Afrikaflug 1926/27 im Wasserflugzeug Switzerland von Zürich nach Kapstadt. Mittelholzers Flüge wurden von wichtigen Industriellen und Bankiers jener Zeit finanziell unterstützt und hatten die erklärte Absicht, die Luftfahrt in der Schweiz populär zu machen.

Der neue Band der Reihe Bilderwelten beleuchtet in 200 grossartigen Abbildungen und einem Essay Mittelholzers Medienpräsenz, fragt nach dem Afrikabild des Flug- und Fotopioniers und erzählt, wie die Swissair vor einer weitgehend kolonialistischen Kulisse abhob.

 

Ebenfalls lieferbar in der Reihe Bilderwelten. Fotografien aus dem Bildarchiv der ETH-Bibliothek:

Fotomosaik Schweiz

Die Welt im Taschenformat

Swissair Souvenirs

Forschung im Fokus

Swissair Luftbilder

Autoren & Herausgeber

Michael Gasser

, Leiter der Archive der ETH-Bibliothek in Zürich.

Nicole Graf

, Leiterin des Bildarchivs der ETH-Bibliothek in Zürich.

Kaspar Surber

, Historiker und Redaktor der Schweizer Wochenzeitung WOZ.

Bitte schicken Sie mir ein Rezensionsexemplar.
Bitte schicken Sie mir folgende hochaufgelöste Bilddaten:

Cover

Flugplatz in Addis Abeba, 1934

Die Teilnehmer des Afrikaflugs: René Gouzy, Arnold Heim, Walter Mittelholzer, Hans Hartmann, 1926/27

Dornier Merkur, CH-171 «Switzerland» vor dem Afrikaflug, ca. 1926

Die Halbinsel mit Buschehr am Persischen Golf, 1925

Eingang zur Zitadelle von Aleppo, 1925. Sie ist eine der ältesten Festungen der Welt, ihre Spuren reichen bis ins 3. Jahrtausend v. Chr. zurück. Im gegenwärtigen syrischen Bürgerkrieg wurde sie schwer beschädigt.

Viertägiger Besuch in der verlassenen Felsenstadt Petra, 1934. Petra war 1812 vom Basler Jean Louis Burckhardt aus europäischer Sicht neu entdeckt worden. Mittelholzer folgte häufig den Fahrten früher Orient- und Afrikareisender und schrieb so seine «Expeditionen» in ihre Tradition ein.

Steinplateau Mokattam nahe Kairo, 1930. Auch Eduard Spelterini hatte diese Landschaft schon 1904 auf seinen Ballonfahrten in Ägypten aus der Luft festgehalten.

Pyramiden von Gizeh mit Sphinx und Touristinnen und Touristen, 1930. Die archäologischen Ausgrabungen hatten mit dem Ägyptenfeldzug von Napoleon 1798 eingesetzt.

Mittelholzer während einer Pause im Liegestuhl, 1930. An Luxus fehlte es nicht im Camp. Hinter jedem Zelt der Safari-Teilnehmer befand sich ein Baderaum.

Zwischenstopp zum Auftanken in Mongalla, Sudan, 1930. Öl und Benzin wurden in Zusammenarbeit mit der britisch-niederländischen Firma Shell an die Etappenorte geliefert.

Mittelholzer flog stets mit einem Kopiloten, um unterwegs fotografieren zu können. Hier sitzt er selbst am Steuer. In der Kabine haben Mechaniker Werner Wegmann und Reiseorganisator Georg Wood neben Benzinkanistern Platz gefunden, 1930/31.

Auf dem Kilimandscharoflug überflog Mittelholzer mit dem Kibo (auf diesem Bild) und dem Mount Kenya die beiden höchsten Gipfel Afrikas, 1930.

Berber auf einem Viehmarkt im Hohen Atlas, 1930/31

Nördliche Sahara, um Colomb-Béchar und Béni Abbès geht es in die Wüste, 1930/31 und 1932

Eine grössere Anzahl Pressebilder kann auch direkt beim Bildarchiv der ETH-Bibliothek heruntergeladen werden: http://ba.e-pics.ethz.ch/link.jsp?category=48471

 

Alle Bilder dürfen nur im Zusammenhang mit einer Buchrezension verwendet und müssen mit dem entsprechenden Copyright-Hinweis abgedruckt werden, den Sie mit den bestellten Bilddaten erhalten.

 

Firma
Firma
Strasse
PLZ
Land
Bemerkungen
Kommentar
  Absenden