Perlkunst aus Afrika

Die Sammlung Mottas

Schmuck und Masken mit Perlendekor als Träger komplexer Botschaften zur Identität ihrer Besitzer

 

Titelinformation

Herausgegeben von Michaela Oberhofer. Mit Texten von Nanina Guyer, François Mottas, Daniela Müller und Michaela Oberholzer

1. Auflage

, 2018

Gebunden

200 Seiten, 135 farbige und 10 sw Abbildungen

20.5 x 26.5 cm

ISBN 978-3-85881-605-4

In Zusammenarbeit mit dem Museum Rietberg

Inhalt

Frauen spielen als Schöpferinnen von Perlarbeiten eine wichtige Rolle in der afrikanischen Kunst. Dieses Buch offenbart die hohe Kunstfertigkeit und Kreativität bei der Herstellung extravaganter Schmuckstücke, imposanter Masken oder königlicher Hocker. Die Vielfalt solcher Arbeiten ist nahezu unendlich. Perlen dienten in allen Teilen des Kontinents nie nur der Dekoration. Farbe und Muster von Perlarbeiten vermitteln komplexe Botschaften über Alter, Geschlecht und Identität ihrer Trägerinnen und Träger.

François Mottas hat in den letzten dreissig Jahren einen grossartigen Schatz mit Werken (1850 bis heute) dieser von der Kunstgeschichte wenig beachteten Gattung der Kunst Afrikas zusammengetragen. Der zu einer Ausstellung im Museum Rietberg Zürich im Sommer 2018 erscheinende Band beleuchtet reich bebildert die Ästhetik und Bedeutung afrikanischer Perlkunst und rückt erstmals auch ihre Schöpferinnen ins Zentrum.

Autoren & Herausgeber

Nanina Guyer

, Historikerin, seit 2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin SNF Projekt Picturing Secrecy und wissenschaftliche Mitarbeiterin und Kuratorin am Museum Rietberg Zürich, Abteilung Afrika.

François Mottas

, ehemaliger Dozent und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Université de Lausanne sowie Kurator mehrerer Ausstellungen zu afrikanischer Kunst.

Daniela Müller

Michaela Oberhofer

 ist Kunstethnologin und Kuratorin für die Kunst Afrikas und Ozeaniens am Museum Rietberg in Zürich. Sie kuratierte u.a. Ausstellungen zu Kamerun und Nigeria sowie zur Rezeption aussereuropäischer Kunst und Kultur in der Dada-Bewegung.

Bitte schicken Sie mir ein Rezensionsexemplar.
Bitte schicken Sie mir folgende hochaufgelöste Bilddaten:

Cover

Für Pressebilder wenden Sie sich bitte direkt an das Museum Rietberg: http://www.rietberg.ch/de-ch/utilities-line-1/medien/pressematerial.aspx

 

Alle Bilder dürfen nur im Zusammenhang mit einer Buchrezension verwendet und müssen mit dem entsprechenden Copyright-Hinweis abgedruckt werden, den Sie mit den bestellten Bilddaten erhalten.

 

Firma
Firma
Strasse
PLZ
Land
Bemerkungen
Kommentar
  Absenden