The Beauty of Lines

The Gilman and Gonzalez-Falla Collection

Höhepunkte einer der weltweit bedeutendsten Fotografiesammlungen

 

 

Titelinformation

Herausgegeben von Tatyana Franck und Pauline Martin. Mit einem Text von Pauline Martin und einem Gespräch mit Sondra Gilman und Celso Gonzalez-Falla von Tatyana Franck

1. Auflage

, 2018

Text in Englisch

Gebunden

200 Seiten, 101 farbige und 32 sw Abbildungen

21 x 27 cm

ISBN 978-3-85881-800-3

In Zusammenarbeit mit dem Musée de l'Elysée, Lausanne

Inhalt

Über einen Zeitraum von vier Jahrzehnten haben Sondra Gilman und Celso Gonzalez-Falla eine Sammlung von Fotografien zusammengetragen, die heute weltweit als eine der wichtigsten Privatsammlungen gilt. Sie umfasst die gesamte Geschichte des Mediums und lässt kaum einen der grossen Namen vermissen – mit einigen der bekanntesten Werke legendärer Fotografinnen und Fotografen wie etwa Robert Adams, Eugène Atget, Walker Evans oder Robert Mapplethorpe, aber auch zeitgenössischen Werken von Cindy Sherman, Hiroshi Sugimoto und Thomas Struth.

Das Musée de l’Elysée in Lausanne ist einer der weltweit führenden Ausstellungsorte für Fotografie. Mit rund 120 Werken aus der Sammlung Gilman und Gonzalez-Falla stellt The Beauty of Lines den Höhepunkt des Programms von 2018 dar. Der Katalog präsentiert die Auswahl nicht chronologisch, sondern in thematisch spannenden Gegenüberstellungen. Ergänzt wird die Präsentation der Werke durch einen Essay, der die Sammlung und ihre internationale Bedeutung ergründet, sowie ein Gespräch mit den Sammlern.

Das Buch erscheint zur gleichnamigen Ausstellung im Musée de l’Elysée in Lausanne (31. Januar bis 6. Mai 2018).

Autoren & Herausgeber

Tatyana Franck

ist seit 2015 Direktorin des Musée de l’Elysée in Lausanne. Zuvor war sie als Leiterin der Archives Claude Picasso in Genf tätig, betreute einige bedeutende Fotosammlungen und kuratierte zahlreiche Ausstellungen.

Pauline Martin

 arbeitet als Konservatorin am Musée de l’Elysée in Lausanne und ist Dozentin an der Haute école d’art et de design in Genf (HEAD).