Sophie Taeuber-Arp – Heute ist Morgen

Sophie Taeuber-Arp – Heute ist Morgen

Das Standardwerk zum Universaltalent Sophie Taeuber-Arp in einer broschierten Neuausgabe

 

  • Oktober 2020   ca. CHF 29.00 | eur 29.00

 

Titelinformation

Herausgegeben vom Aargauer Kunsthaus und der Kunsthalle Bielefeld

Sonderausgabe

, 2020

Broschiert

288 Seiten, 432 farbige und 5 sw Abbildungen

24 x 31 cm

ISBN 978-3-85881-680-1

Inhalt

Anlässlich der grossen Retrospektive zu Sophie Taeuber-Arp, die 2021 im Kunstmuseum Basel, in der Londoner Tate Modern und im MoMA in New York gezeigt wird, erscheint diese preisgünstige Sonderausgabe der erfolgreichen Monografie Sophie Taeuber-Arp – Heute ist Morgen. 2014 erstmals erschienen zu Ausstellungen im Aargauer Kunsthaus und in der Kunsthalle Bielefeld, zeigt sie die ganze Bandbreite dieser Ausnahmekünstlerin.
Mit mehr als 200 Arbeiten – viele davon selten ausgestellte Stücke aus Privatsammlungen – und in Texten namhafter Autorinnen und Autoren wird die gattungsübergreifende Denk- und Vorgehensweise von Sophie Taeuber-Arp erkundet. Anders als frühere Publikationen gewichtet dieses Buch ihre freie und angewandte Kunst gleich. So wird Taeuber-Arps Pionierleistung für die Moderne erneut erlebbar: Ihr Heute verwies immer schon auf das Morgen.

Mit Beiträgen von Rahel Beyerle, Sarah Burkhalter, Medea Hoch, Walburga Krupp, Brigitte Maier, Sigrid Schade, Thomas Schmutz, Maike Steinkamp und Rudolf Suter. Mit einem Vorwort von Madeleine Schuppli und Friedrich Meschede.

 

Sophie Taeuber-Arp (1889–1943) absolvierte eine kunstgewerbliche Ausbildung in St. Gallen, München und Hamburg. 1915 lernte sie in Zürich Hans Arp kennen, mit dem sie in Frankreich zusammenlebte, bis sie 1942 in die Schweiz fliehen musste und kurz darauf verstarb.

Autoren & Herausgeber